Montag, 20. August 2012

Singlesession

Hi,
mich hats am Wochenende wieder ans Wasser gezogen, es folgt ein kurzer Bericht...



Nachdem ein Freund den geplanten Trip kurzfristig abgesagt hat, fuhr ich allein für zwei Nächte zu einem Privatgewässer.

Dort angekommen, Zelt stand, beschloss ich diesmal mein Glück mit ausbalancierten Ködern zu versuchen.

















Schnellmal ein paar Rigs gebunden und gleich mal ab auf die Spods damit. Gefüttert hab ich nur 1-2 Hände.




















Nachdem ich gegen 22:00 durch einen Hänger in der Boje trotz Boot einen Fisch verloren hatte, konnte ich gegen 3:15 einen wunderschönen Karpfen mit 15,4 kg landen.
































Tagsüber konnte ich meine Spods nicht befischen, 
da das Gewässer vorwiegend als Badesee genutzt wird und ich mir keinen Stress mit Schwimmern einfangen wollte.




Die zweite Nacht verlief sehr ruhig, jedoch gegen 5:30 war 19,8kg schwerer, schwarzer Amur in der cradle.






Hab gleich zusammengepackt und noch bevor die Sonne vom Himmel brannte, war ich schon wieder zu Hause.



stay turned..
Christoph


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen